„Anmeldung von Hausinstallationen“ – Ausweitunng der Untersuchhungspflichten für
Immobilieneigentümer, Vermieter und Immobilienverwalter
(Novellierung der Trinkwasserverordnung)

In Deutschland erkranken jährlich viele Tausend Menschen an einer Legionellose, einer gefährlichen Lungenerkrankung, die durch die Bakterien „Legionellen“ hervorgerufen werden. Die Übertragung der Bakterien erfolgt über Wasser. Deshalb wird aus Gründen des Gesundheitsschutzes besonderer Wert auf eine Verschärfung der Kontrolle unseres Trinkwassers gelegt. Dazu wurde die Trinkwasserverordnung ( TrinkwV) von 2003 geändert und ist seit dem 01 .11.2011 in Kraft getreten. Die Kontrollen werden vom Gesundheitsamt überwacht und sollen insbesondere auf die Installatiionen im Bereich der Warmwasserversorgung von Mietshäuseern, Mehrfamilienhäusern und anderen gewerblich genutzten Objekten ausgedehnt werden.
Folgende Voraussetzungen für die Überwachung der Hausinstallationen müssen vorliegen:
1.
Das Gebäude wird im Rahmen einer öffentlichen oder gewerblichen Tätigkeit genutzt. Darunter versteht man z..B. Mehrfamilienhäuser, in denen Wohnungen vermietet, sonst entgeltlich zur Nutzung überlassen oder zu sonstigen gewerblichen Zwecken genutzt werden, Hotels,, Ferienwohnungen, etc.
2.
In dem Gebäude muss sich zur Trinkwassererwärmung eine sogenannte Großanlage befinden. Großanlagen im Sinne der allgemein anerkannten Regeln der Technik sind dabei Warmwasserinstallationen mit mehr als 400 Litern Speichervolumen oder Warmwasserleitungen mit mehr als 3 Litern Inhalt zwischen dem Trinkwassererwärmer und der Entnahmestelle.
3.
Es müssen Duschen oder Ähnliche Einrichtungen vorhanden sein, in denen es zu einer Vernebelung des Trinkwassers kommen kann.

Bei Immmobilien, in denen dies es zutrifft, müssen die Eigentümer oder Vermieter den neuen Verpflichtungen nachkommen:

 

Die Anlage muss beim Gesundheitsamt gemeldet werden.
Im Warmwassersystem müssen Untersuchungen auf Legionellen durchgeführt werden.
Die Nutzer des Wassers müssen informiert werden. Alle Maßnahmen müssen dokumentiert werden.

 

Der Anzeige- und Untersuchungspflicht muss der Betreiber der Anlage selbstständig
nachkommen.
Für die Anmeldung dieser Anlagen hat das Gesundheitsamt auf der Internetseite der
Kreisverwaltung Soest (www.kreis-soest.de) ein Anmeldeformular hinterlegt.

 

Fundstelle:
www.kreis-soest.de – Bürgerservice – Produkte A-Z – Trinkwasserversorgung -
Formulare/Informationen – Anmeldung TVO Großanlagen.


Trinkwasseruntersuchungsstellen sind auf folgender Internetseite zu finden:
http://www.lanuv.nrw.de/analytik/trinkw_rv/pdf/laborliste_nrw_gesamt.pdf


Weitere Informationen können Sie beim Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Soest oder auf den Internetseiten des Umweltbundesamtes erhalten.

Goihl,Geseker Haustechnik GmbH

 

Hellweg  29                                  

 

59590 Geseke

 

+49 02942 97900+49 02942 97900

 

+49 02942 979033

 

geseker-haustechnik@gmx.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag08:00 - 12:30
14:30 - 17:00
Freitag08:00 - 16:00
Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Termine nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Goihl,Geseker Haustechnik GmbH